Austausch alte Öl-Heizung

Ab jetzt wird das Austauschen Ihrer alten Ölheizung gegen eine neue, klimafreundliche und effiziente Anlage mit der Austauschprämie für Ölheizungen gefördert.

 

Neben dem Fördern setzt die Bundesregierung auch auf Maßnahmen des Forderns. So dürfen Sie, abgesehen von Härtefällen, ab dem Jahr 2026 keine reine Ölheizung mehr installieren. Der Grund: Ölheizung gelten als besonders klimaschädlich.

Umso mehr lohnt sich jetzt die Investition in eine saubere Heizung - vor allem wenn Sie von staatlichen Zuschüssen profitieren können.

Wird ein Altgerät getauscht oder ergänzt, ergebem sich eine Reihe verschiedener Fördermöglichkeiten.

 

(Quelle Wolf GmbH)

 

 

 

Haben Sie eine alte Ölheizung? Dann können Sie beim Austausch sogar bis zu 45 % Ihrer Investitionskosten als Zuschuss erhalten. Ersetzen Sie Ihre alte Ölheizung durch eine Heizung, die komplett mit erneuerbaren Energien betrieben zum Beispiel durch eine Wärmepumpe.
Hierbei Empfehlen wir das Wärmepumpencenter CHC-Monoblock/200(-35) oder (300-50(S)) von Wolf Powersystems.

 

Ersetzen Sie Ihre alte Ölheizung durch eine Gas-Hybridheizung (Einbindung von Solarthermie) mit einem Erneuerbaren-Energien-Anteil von mindestens 25 % erhalten Sie einen Investitionszuschuss von 40 %.
Wir Empfehlen die CSZ-2R sowie den Hochleistungs Sonnenkollektor TopSon F3-1 oder Vakuum- Röhrenkollektor CRK-12 von Wolf Powersystems.

 

 

Weiterführende Links

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Sieghard Lind Inh. Sebastian Lind e.K. Heizung Sanitä Kundendienst

Erstellt mit 1&1 IONOS MyWebsite.